eMail | Kontakt | Impressum  

Aktuell

Geförderte Projekte


Über uns

Gremien

BotschafterInnen

Förderrichtlinien

Gründerdarlehen

Satzung

Kapital


Vegeterra unterstützen

Testament

Testamentzusatz

Bankverbindung


Home > Aktuell

Rundschreiben Vegeterra Aktuell

Vegeterra Aktuell
Ausgabe Nr. 7/ November 2007

Das vegetarische Ereignis des nächsten Jahres:
Der Welt-Vegetarier-Kongress in Dresden


Sehr geehrte Damen und Herren,
vom 27. Juli bis 2. August 2008 findet in Dresden der 38. IVU Welt-Vegetarier-Kongress statt. Wir würden uns sehr freuen, Sie bei diesem besonderen Ereignis mit der einmaligen Gelegenheit des internationalen Austausches mit vegetarisch lebenden und engagierten Menschen begrüßen zu können! VEGETERRA unterstützt den Kongress im Rahmen des finanziell Möglichen und bietet auf dem Kongress ein Stifterinnen- und Stiftertreffen an. Alle weiteren Kongressinformationen zur Anmeldung, etc. finden Sie auf der Webseite www.vebu.de oder können Sie direkt bei der Kongressleitung, Hildegund Scholvien anfordern (Telefon 06305-99 31 08, hscholvien@vebu.de). Wenn es Ihnen möglich ist, freuen wir uns über Ihre „Extraspende” für die Durchführung des Kongresses unter dem Stichwort „Kongress 2008”.

Im Folgenden lesen Sie bitte weitere aktuelle Informationen zur Arbeit der Stiftung:

1. Vegetarischer Kinder- und Jugendpreis erneut ausgeschrieben

Durch die Unterstützung der Dr. Baumann Cosmetic GmbH und der Dr. med. Henrich GmbH sind wir in der Lage, den Vegetarischen Kinder- und Jugendpreis (KIJU) erneut auszuschreiben. Die Ausschreibung liegt diesem Schreiben bei und kann auch auf der Internetseite www.vegeterra.de eingesehen und ausgedruckt werden. Der mit insgesamt 5000,- € dotierte Preis wird 2008 auf dem Welt-Vegetarier-Kongress in Dresden in einem würdigen Rahmen vergeben werden. Sprechen Sie gerne Kinder- oder Jugendgruppen oder Erwachsene, die sich für Kinder und Jugendliche engagieren, an, sich für den KIJU 2008 zu bewerben - herzlichen Dank!

2. Aktuelle Aktivitäten der Stiftung

Die Stiftung hat im Sommer dieses Jahres den zweiten „Veggie Street Day” am 4. August in Dortmund gefördert. Dieses „vegetarische Straßenfest” ist in besonderer Weise geeignet Menschen anzusprechen, die bisher noch keinen oder kaum Kontakt zur vegetarischen Lebensweise hatten, da es in einer sehr offenen und einladenden Atmosphäre gestaltet wurde. Weit über tausend Menschen besuchten die zahlreichen Verköstigungsstände in der Dortmunder Innenstadt, hörten den Musik- oder Redebeiträgen zu und informierten sich „unverbindlich” über den Einstieg in das vegetarische Leben. Weitere Informationen und einen Bericht finden Sie auf der Internetseite www.veggie-street-day.de und können Sie auch in der Ausgabe 4/2007 von „natürlich vegetarisch” lesen. Der Termin für den dritten „Veggie Street Day” im nächsten Jahr steht noch nicht fest;
sicher ist jedoch, dass VEGETERRA dieses beispielhafte Projekt weiter fördern wird!

Besonders freuen wir uns, dass wir mit einer Förderung zum Aufbau des neuen Projektes „Natürlich Ernähren” für Kinder und Jugendliche des Vereins JANUN e.V. in Hannover in Kooperation mit dem Ideenhof e.V. in Barsinghausen beitragen konnten. Im Rahmen des 5300 qm großen und überwiegend naturbelassenen Gartens des Ideenhofes wird Kindern und Jugendlichen auf der Basis einer vegetarischen Ernährung in einer Gartenküche der Umgang mit Lebensmitteln, deren Zubereitung und die Lust am Kochen nahe gebracht. Zielgruppen sind Schulklassen, Kindergartengruppen, Konfirmandengruppen und Kinderfreizeiten. Auch hier zur Möglichkeit der weiteren Information die Internetseiten: www.janun-hannover.de, www.der-ideenhof.de.

Schließlich hat die Stiftung sehr gerne eine weitreichende Verteilaktion des neuen VEBU-Faltblattes „Ökologische Folgen des Fleischkonsums” im Großraum Mannheim durch das VEBU-Mitglied und den VEGETERRA-Stifter Fritz Reeg unterstützt.

3. Internetseite der Stiftung neu gestaltet

Die Internetpräsenz der Stiftung ist in gemeinsamer Arbeit unseres Webmasters Norbert Moch mit dem Web-Designer Andreas Startmann völlig neu gestaltet worden und bietet jetzt ein moderneres und ansprechenderes Er­scheinungsbild. Besuchen Sie doch einmal unsere Webseite www.vegeterra.de und empfehlen Sie sie gerne weiter!

4. Finanzen der Stiftung

Die Stiftung ist weiterhin auf Zustiftungen und Spenden angewiesen, um Ihre Arbeit kontinuierlich ausbauen zu können. Auch möchten wir an dieser Stelle darauf hinweisen, dass eine Förderung der Arbeit der Stiftung auch durch ein Testament oder ein Vermächtnis möglich ist. So können Sie auch nach Ihrem Tode für unsere Arbeit wirken. Übrigens: Da die Stiftung gemeinnützig ist, kommt Ihre Zuwendung der Stiftungsarbeit zu 100 Prozent ohne Abzüge zu Gute! Weitere wichtige Informationen dazu bietet Ihnen unsere kostenlose Broschüre „Eine Zukunft nach den Tod”, die Sie in der Geschäftsstelle in Hannover anfordern können.

An dieser Stelle möchten wir uns ganz herzlich für Ihre bisherige Unterstützung und Ihr Vertrauen in unsere Arbeit sehr bedanken, denn ohne dies wäre die Stiftung nicht handlungsfähig! Bleiben sie uns weiter gewogen und behalten Sie unsere Arbeit im Blick.

Mit freundlichen Grüßen aus Hannover

Martina Scholz
Brenda Hilbig
Thomas Schönberger


Powerpointpräsentation:
Vegeterra Plakatserie

Vegeterra Rundbriefe:

Vegeterra Aktuell
Ausgabe 17/ Juni 2013 lesen

Vegeterra Aktuell
Ausgabe 16/ Nov. 2012 lesen

Vegeterra Aktuell
Ausgabe 15/ April 2012 lesen

Vegeterra Aktuell
Ausgabe 14/ Juni. 2011 lesen

Vegeterra Aktuell
Ausgabe 13/ Dez. 2010 lesen

Vegeterra Aktuell
Ausgabe 12/ Juni 2010 lesen

Vegeterra Aktuell
Ausgabe 11/ Nov. 2009 lesen

Vegeterra Aktuell
Ausgabe 10/ Juni 2009 lesen

Vegeterra Aktuell
Ausgabe 9/ Nov. 2008 lesen

Vegeterra Aktuell
Ausgabe 8/ Mai 2008 lesen

Vegeterra Aktuell
Ausgabe 7/ Nov. 2007 lesen

Vegeterra Aktuell
Ausgabe 6 / Juni 2007 lesen

Vegeterra Aktuell
Ausgabe 5 / Sep. 2006 lesen

Vegeterra Aktuell
Ausgabe 4 / Mai 2006 lesen

Vegeterra Aktuell
Ausgabe 3 / Sept. 2005 lesen

Vegeterra Aktuell
Ausgabe 2 / Feb. 2005 lesen

Vegeterra Aktuell
Ausgabe 1 / Juni 2004 lesen